Kategorie | Automobil

Gruß aus Bayern: das BMW-Logo

Das heutige Logo der Bayerischen Motoren Werke (BMW) geht auf das Markenzeichen des Vorgängerunternehmens Rapp Motorenwerke GmbH zurück. Karl Rapp gegründete 1913 zusammen mit Philipp Dörhöfer aus Berlin und Schneeweis aus Chemnitz die Rapp Motorenwerke GmbH.
Dörhöfer übernahm dabei die Firma Schneeweis aus Chemnitz und fusionierte das Unternehmen mit seinem bisherigen Betrieb in München in der damaligen Clemensstraße 46. Sein Sohn schrieb später: „Der Ursprung der BMW ist die Firma Schneeweis in Chemnitz, die über den Luftschiffbau Veeh und das Flugwerk Deutschland, wo auch mein Name genannt ist, die Rapp-Motorenwerke hervorbrachten“ (Zitat aus dem Buch von Horst Mönnich, BMW: eine deutsche Geschichte. Piper, München 2004). 1917 wurde der Firmenname Rapp Motorenwerke GmbH in BMW GmbH geändert. Im darauffolgenden Jahr wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und erhielt ihren heutigen Namen BMW AG.

Das Logo der BMW Marke ist weitestgehend unverändert geblieben. Noch immer verwendet die Firma den bekannten schwarzen Ring mit dem Buchstaben B M W. Das runde Mittelfeld zeigt einen viergeteilten Kreis in blauer und weißer Farbe; ein Verweis auf den Freistaat Bayern. Allerdings ist hier die Reihenfolge der Farben vertauscht. Denn privaten Unternehmen ist die Verwendung von staatlichen Hoheitszeichen gesetzlich untersagt.
Als man später die Bayerischen Flugzeugwerke mit in die Marke BMW aufnahm, verwendete man eine ähnliche Zeichensprache. Aber dadurch, dass die Flugzeugwerke staatseigen waren, durfte man die weiß-blauen Raute Markenlogo führen. Der viergeteilte Kreis soll hier den Blick durch einen Propeller symbolisieren.
Das erste Mal veröffentlicht wurde dieses Logo 1918 in der Betriebsanleitung für den „Bayern-Flugmotor Type IIIa“. Das uns heute bekannte BMW-Logo fand erstmals 1923 an einem Fahrzeug, der BMW R 32, Verwendung. Die BMW R 32 war das erste BMW-Motorrad. Die Maschine verfügte über einen seitengesteuerten, längs eingebauten Zweizylinder-Boxermotor. Das Motorrad hatte einen 500 cm³ großen Hubraum und erbrachte mit 6,25 kW (8,5 PS) eine beachtliche Leistung, unter anderem durch das angeblockte Dreigang-Getriebe und Kardanantrieb. Für eine hohe Stabilität sorgte ein Doppel-Stahlrohrrahmen.

Der erste Personenwagen des BMW-Automobil Unternehmens, welches das bekannte Logo verwendete, war die BMW 3/15 PS. Hergestellt wurde das Auto 1929 in Eisennach. Denn nach und nach baute die Aktiengesellschaft ihre Werke in Gesamtdeutschland aus.
Heute zählen zum BMW Konzern nicht nur hauseigene Marken wie eben BMW. Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG) ist mittlerweile zur BMW Group gewandelt worden, mit den Automobil- und Motorrad-Marken BMW, MINI und Rolls-Royce und den Submarken BMW M und BMW i. Nach wie vor ist der Stammsitz der Firma in München. Aber derzeit verfügt man über Konzernzentralen weltweit. Zu BMW gehört ebenfalls ein eigens gegründetes Geldinstitut.

Kommentar eingeben

You must be logged in to post a comment.

SHOP – Über 100.000 Werbeartikel im Angebot

Werbeartikel Discount Online Shop

HIGHFLYERS Werbeartikel GmbH

HIGHFLYERS Werbeartikel GmbH

Wer wir sind

Wer sein Unternehmen auf Vordermann bringen möchte, sollte sich unbedingt den Onlineshop der Highflyers Werbeartikel GmbH ansehen.


Originelle und praktische Werbegeschenke die immer wieder an ihre Firma erinnern. Gedruckt, gestickt oder graviert - ein riesiges Sortiment erwartet Werbetreibende bei werbeartikel-discount.com

Telefon: +49 (0) 80 84 / 4 13 11-0

Fax: +49 (0) 80 84 / 4 13 11-11

E-Mail: info@werbeartikel-discount.com

Shop: www.werbeartikel-discount.com