Kategorie | Allgemein

Green Office: Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Büro

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist in aller Munde – nehmen Sie es jetzt auch in die Hand! Täglich verbringen wir viele Stunden in unseren Büro’s und an den Schreibtischen. Zuhause und beim Einkaufen wird klar auf nachhaltige Produkte und umweltfreundlichen Umgang geachtet – doch wie sieht es denn im Office aus? Unabhängig von der Energieeffizienz des Bürogebäudes oder der Modernität der Ausstattung kann im Arbeitsalltag mit den kleinsten Dingen schon viel erreicht werden. HIGHFLYERS hat die ultimativen Tipp’s für mehr Nachhaltigkeit im Büro.

1. Papierverbrauch reduzierenSchmierpapier

Komplett papierlose Büros sind wohl eher die Seltenheit. Und dennoch lässt sich mit einfachen Methoden der Papierverbrauch drastisch reduzieren. „Think before you print“ ist hier nur eine Möglichkeit. Bei der nächsten E-Mail nochmal genau überlegen, ob diese wirklich ausgedruckt werden muss. Ist ein Ausdruck zwingend notwendig, können auch mehrere Seiten auf einem Blatt gedruckt werden. Zugestellte Werbeflyer oder Prospekte, die keinen Bedarf finden, können Sie beim Versender abbestellen.

2. Recycling-Papier verwenden

Vor allem im internen Gebrauch muss es nicht immer das hochweiße Druckerpapier sein. Hier bietet sich ein Recycling-Papier an. Das spart nicht nur Energie und Rohstoffe in der Herstellern, sondern entlastet auch die Mülldeponien. Auch chlorgebleichtes Papier sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Die chemischen Stoffe aus der Produktion belasten ebenso die Umwelt. Auch bei Notizbüchern, Blöcke und Haftnotizen kann auf Recycling-Papier gesetzt werden.

3. Papier wiederverwenden

Selbst bei den größten Einsparungsmaßnahmen mit Reduzierung des Papierverbrauches und der Verwendung von Recycling-Papier fällt dennoch genügend Papier für die Altpapiertonne an. Doch bevor es dort landet, findet sich noch eine weitere Nutzungsmöglichkeit. Nicht bedruckte Rückseiten lassen sich optimal als Schmierzettel oder für Entwürfe verwenden. Kleine Notizen und kreative Gedanken lassen sich so schnell festhalten und dabei auch noch einfach die Umwelt schonen.

4. Heizung steuern

Der Energieverbrauch der Heizung im Büro ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Zwar hat nich jeder Einfluss darauf, welche Art von Heizung im Gebäude installiert ist, aber kleine Möglichkeiten sind jedem geboten. Ein Thermostat ermöglicht die Einstellung der perfekten Raumtemperatur. Zu hohe Temperaturen verursachen nicht nur mehr umweltschädliche Ausstoße, sondern auch hohe Kosten. Durch gezieltes Heizen kann also nicht nur die Umwelt, sondern auch der Geldbeutel geschont werden.

5. gekonnt Stoßlüften

Als passende Ergänzung zur gezielten Heizungssteuerung sollte auf gekonntes Stoßlüften gesetzt werden. Ständig geöffnete Fenster generieren einen höheren Energieverbrauch. Die bessere Option ist Stoßlüften. Früh am Morgen sollten die kühleren Temperaturen genutzt werden, um richtig zu lüften. Während des Tages hingegen kann das Lüften dann über die Beschattung der Fenster erfolgen. Durchgehend gekippte Fenster sollten vermieden werden.

6. Moderne LED-LeuchtenEnergiesparende Lampen

Eine etwas größere Umstellung, die sich aber definitv lohnt, ist der Einsatz von LED-Leuchten. Zum Wohl der Mitarbeiter sollte man auf tageslicht ähnliche Leuchten setzen, die für eine angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen. Je nach Aufteilung des Büros und der Tageszeit muss die Platzierung der Lampen individuell gewählt werden. Die modernen LED-Leuchten sind nicht nur angenehm für’s Arbeiten, sondern auch Energiesparend.

7. Müll trennen

In jedem noch so kleinen Büro fällt Müll an. Die Verpackung von Büromaterial, die Kaffeepads aus der Maschine oder leere Druckerpatronen gehören sorgfältig entsorgt. Durch die Bereitstelung von entsprechenden Abfallboxen wird die richtige Trennung gefördert. Mülltrennung geht weit über Altpapier und Restmüll hinaus. Bio, Metall, Batterien und Plastik gehören ebenfalls auseinander sortiert. Eine Vorsortierung ist eine sorgfältiger und nachhaltiger Beitrag zum Umweltschutz.

8. Geräte ausschalten

Dieser Punkt ist schon seit vielen Jahren auch aus dem privaten Bereich bekannt. Geräte sollten nicht nur in den Standby-Betrieb, sondern vollständig ausgeschaltet werden. Insbesondere außerhalb der Arbeitszeiten und im Urlaub sollten Sie Geräte vom Stromnetz trnnen. Dies gilt vor allem für Bildschirme, PC’s und Drucker. Im Standby-Betrieb verbrauchen nämlich auch Geräte, die aktuell nicht verwendet werden, einen nicht unwesentlichen Teil an Energie. Schonen Sie also Umwelt und Geldbeutel und kontrollieren vor dem Feierabend, ob alle Geräte ausgeschaltet sind.

9. Kaffeesatz nutzen

Sie ist der Liebling in jedem Büro: die Kaffeemaschine. Doch mit jeder Tasse des Heißgetränks bleibt auch etwas Kaffeesatz übrig. Dieser sollte nicht einfach im Restmüll entsorgt werden! Falls Ihr Bürogebäude über einen eigenen Kompost verfügt, kann er dort entsorgt werden. Wer in dem Genuss ist, sogar einen Bürogarten mit Blumen zu besitzen, kann Kaffeesatz auch prima als Dünger verwenden. Dazu einfach den getrockneten Kaffeesatz einmal pro Woche um die zu düngenden Pflanzen auf die Erde streuen.

10. Kressebeet anlegen

Wer über keinen Bürogarten verfügt, kann auch auf herkömmliche Kresse auf der Fensterbank zurück greifen. Ein Kressebeet benötigt wenig Platz und braucht keine aufwendige Pflege. Perfekt schmeckt die Kresse auf einem frischen Butterbrot – der Snack zwischendurch ist also gesichert. Und das ganz ohne den Weg in den Supermarkt zurücklegen zu müssen. Das sorgt für Stimmung im Büro, schont die Umwelt und spart ein paar Euro.

Neben unseren zehn klassischen Tipp’s für mehr Nachhaltigkeit im Büro gibt es natürlich noch viel weitere Aspekte, die beachtet werden können. Wie wäre es denn, den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurückzulegen? Oder den Linienbus zu nutzen? Auch Homeoffice, das Nutzen von nachhaltigen Materialien wie beispielsweise recycelte Kugelschreiber und das effiziente Einschalten der Spülmaschine sollten in Erwägung gezogen werden. Jeder Mitarbeiter kann also seinen Beitrag zu einem Green Office und mehr Nachhaltigkeit im Büro leisten.

Umweltfreundliche Werbeartikel

Kommentar eingeben

You must be logged in to post a comment.

SHOP – Über 100.000 Werbeartikel im Angebot

Werbeartikel Discount Online Shop

HIGHFLYERS Werbeartikel GmbH

HIGHFLYERS Werbeartikel GmbH

Wer wir sind

Wer sein Unternehmen auf Vordermann bringen möchte, sollte sich unbedingt den Onlineshop der Highflyers Werbeartikel GmbH ansehen.


Originelle und praktische Werbegeschenke die immer wieder an ihre Firma erinnern. Gedruckt, gestickt oder graviert - ein riesiges Sortiment erwartet Werbetreibende bei werbeartikel-discount.com

Telefon: +49 (0) 80 84 / 4 13 11-0

Fax: +49 (0) 80 84 / 4 13 11-11

E-Mail: info@werbeartikel-discount.com

Shop: www.werbeartikel-discount.com